Aprima Titelbild

Philosophie

Unsere Grundüberzeugung ist es, dass professionelle Vermögensverwaltung nur dann gewährleistet werden kann, wenn Strategie, Management/ Execution und Controlling optimal ineinander übergehen.

Unser Anlagestil ist unabhängig, diszipliniert und opportunistisch, die Beratungsleistung geprägt von Individualität und persönlicher Beratung. Durch unsere Kompetenz und unser Fachwissen sind wir in der Lage, unseren Kunden erheblichen Mehrwert zu bieten, diesen aber auch von anderen einzufordern. Was uns wohl am Meisten von anderen unterscheidet, ist das Vermeidung des Aufbaus von Komplexität. Wir sind der tiefen Überzeugung, dass nur wer diese Maxime verfolgt, auf sich verändernde Bedingungen schnell und zielorientiert reagieren kann.




Eine klare Organisation, durchdachte und bewährte Prozesse sowie die Beachtung von Compliance-Richtlinien ermöglichen es uns, stets zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden zu arbeiten sowie Transparenz in den Gebühren, den Entscheidungen und im Price for Risk herzustellen.

Selbstverständlich arbeiten wird mit Best-in-Class-Partnern im Bereich bestimmter Assetklassen.

Unterstützt werden wir dabei von zuverlässiger, hochverfügbarer und performanter Technik. Unser Anlageprozess gliedert sich in vier aufeinander aufbauende Stufen:

Mit der strategischen Allokation wird die Portfolioausrichtung vorgegeben und der Rahmen für die nachfolgenden Schritte grundlegend abgesteckt. Im Rahmen der taktischen Allokation führen wir eine Feinjustierung der strat. Allokation zur Nutzung von Marktchancen durch. Darauf aufsetzend erfolgen der Portfolioaufbau und die Produktauswahl; die strategischen und taktischen Entscheidungen werden umgesetzt.

In regelmäßigen Abständen erfolgen Review und Analyse, um sicher zu stellen, dass bei Abweichungen vom vorgegebenen Zielpfad Anpassungen vorgenommen werden.

Die Errichtung eines laufenden Vermögenscontrollings gewährleistet eine kontinuierliche Überprüfung des Anlageprozesses.